Daily Archives

2 Articles

Pflanzen bestimmen mit Hilfe von Steckbriefen

Posted by Garten-blogger.de on
Garten
Pflanzen bestimmen mit Hilfe von Steckbriefen

Die Pflanzen-Steckbriefe sind eine übersichtliche Hilfe für die Darstellung der Herkunft und anderer Merkmale ein oder mehrerer Pflanzen. Im Steckbrief ist alles rund die Pflanze vermerkt, als erstes der botanische Name und anschließend der deutsche Name. Dann wird die Familie eingetragen, aus der die jeweilige Pflanze stammt und die Herkunft sowie die Zugehörigkeit zum Lebensbereich. Das ist der Bereich, in dem die Pflanzen am besten gedeihen. Hinweise auf mögliche Wirkungen als Heilpflanze sind eine willkommene Information, die in keinem Pflanzen-Steckbrief fehlen. Der aktuelle Fundort und der spätere Standort sind weitere Details, die in den Steckbrief eingetragen werden. Steht die Pflanze am besten in der Sonne oder soll es ein schattiges Plätzchen sein? Im Pflanzen-Steckbrief lassen sich solche Details notieren, damit die Pflanze gut wachsen.

Wie schneidet man die Rosen richtig – Tipps&Tricks

Posted by Garten-blogger.de on
Garten
Wie schneidet man die Rosen richtig – Tipps&Tricks

Rosen richtig schneiden ist das Tuning für den Rosengarten, danach sehen die Blumen noch schöner aus. Ohne Rosenschnitt verliert die Rose im Laufe der Zeit an Kraft und wächst nicht so gut. Buschige Knospen und mehr Resistenz gegen mögliche Schädlinge sind der Dank für das Zurechtschneiden. Längerfristiger Frost darf nicht mehr nach dem Schnitt folgen, aus diesem Grund wird die forstfreie Zeit ab März oder April für das Rosen richtig schneiden gewählt. Alte Triebe ohne oder mit zu wenig Blüten oder weiche Triebe mit sichtbarem Frostschaden des Winters können entfernt werden. Eine scharfe Gartenschere ist das richtige Arbeitsgerät, auf drei bis fünf Augen lassen sich die nicht mehr benötigten Rosentriebe zurückschneiden. Abgestorbene Triebe oder Triebe, die sich überkreuzen nehmen den Rosen die Energie für das Wachsen und werden vorsichtig entfernt.