Die Trennwand für die Terrasse

Grillfeste im Freundeskreis auf der Terrasse sind beliebt, wer sich und seine Gäste vor den Blicken der Nachbarschaft schützen will, wählt eine Terassentrennwand. Die praktische Trennwand schützt zusätzlich vor leichtem Wind und macht das Genießen der Grillspeisen auch bei ungünstigen Wetterlagen noch angenehmer. Hochwertige Sichtschutz Trennwände aus Holz bieten einen natürlichen Sichtschutz aus Hölzern, die nachhaltig angebaut sind. Beim Sonnenbad auf der Terrasse ist der Schutz der persönlichen Privatsphäre wichtig, er mit dem Sichtschutzzaun aus Aluminium erleichtert. Eine andere Variante ist der „lebende“ Sichtschutz, kletternde Efeu-Pflanzen wachsen am Sichtschutzzaun, der sich für die privaten oder die gewerblichen Räume einsetzen lässt, hoch.

Schnellwachsende Varianten dieser Pflanzenart schützen bereits ab der ersten Saison. Der dekorative Sichtschutz aus Pflanzen kann als grüne Kulisse nach Belieben mit tropischen Pflanzen erweitert werden, ein kahler Sichtschutzzaun wirkt mit den passen Tropenpflanzen, die zusätzlich einen angenehmen Schatten werfen, dekorativ und exotisch. Weitere Infos über Terassentrennwand gibt es auf https://trennwand-land.de/trennwand-garten/

Mehr Möglichkeiten der Terrassengestaltung mit Sichtschutz

Vor der Gestaltung der Terrasse ist es wichtig, zu entscheiden, ob die Terrasse einen Sichtschutz haben soll oder nicht. Der Terrassenbereich wird mit dem Sichtschutz von dem Nachbargrundstück abgetrennt, wenn Sie sich für die Terassentrennwand entscheiden. Die Ruhestörung auf der Terrasse hat viele Facetten, wenn eine Straße in unmittelbarer Nähe der Sonnenterrasse liegt, wirkt eine schallisolierende Trennwand lärmabschirmend. Um den Außenbereich gemütlich zu gestalten und auf der Terrasse im Hochsommer vor der Sommerhitze geschützt zu sein, ist eine Pergola der perfekte Sicht- und Sonnenschutz. Die stabile Trennwand-Konstruktion gibt es auch als mobile Variante im Fachhandel zu haben, die mobile Trennwand wird immer dort aufgestellt, wo die Trennwand gerade gebraucht wird. Eine klassische Markise schützt nicht nur vor unerwünschten Blicken, sondern auch vor einer zu intensiven Sonnenbestrahlung.

Der Sichtschutz aus Stoff oder Bambus

Mal möchten Sie auf der Terrasse völlig ungestört sein, um sich zu sonnen. Ein anderes Mal sehen Sie die pulsierende Umgebung als lebendigen Nachbarschaft und sind zum Small Talk bereit. Vorhänge aus Stoff gibt es in brillanten Farben, sie werden an eine Schiene aufgehängt und lassen sich ähnlich wie Gardinen je nach Bedarf auf – und zuziehen. Der Vorteil der Vorhänge besieht zum Beispiel darin, dass sie luftdurchlässig sind und im Hochsommer eine kühle Brise auf der Terrasse wehen kann. Bambus ist eine andere Möglichkeit, die Trennwand nicht nur schön zu gestalten, sondern auch vor dem Controlling der Nachbarn zu schützen. Das natürliche Material aus Fernost kann in Form von Bambushalmen etliche Meter hochwachsen. Praktische Rollzäune aus Bambus lassen sich genau dort aufstellen, wo Sie es gerade benötigen. Der Sichtschutz für die Terrasse aus Bambus kann als Bambusmatten auch größere Bereiche abschirmen, der Montageaufwand ist für geübte Hobby-Handwerker relativ gering.

Witterungsfester Sichtschutz für die Terrasse aus Kunststoff

Der Verzicht auf nachwachsende Rohstoffe ist der Türöffner für die Terassentrennwand aus langlebigem Kunststoff, der sich in kurzer Zeit reinigen lässt. Unterschiedliche Formen und Farben machen die Trennwand aus Kunststoff auf der Terrasse zum Blickfang, allerdings kann sich die Langlebigkeit im Laufe von einem Vorteil in einen Nachteil verwandeln. Spätestens bei einer späteren Entsorgung bereitet der langlebige Kunststoff Abfall Probleme, während Bambus früher oder später von alleine verrottet und danach wieder dem Kreislauf der Natur zugeführt werden kann, zersetzt sich der Kunststoff nicht von alleine, sondern muss separat entsorgt werden.