In der warmen Jahreszeit ist die Terrasse wie ein zusätzlicher Wohnraum in der freien Natur. Vom Kaffeeklatsch bis zum Grillfest lassen sich dort Aktivitäten aller Art abhalten. Gartenstühle gibt es in unterschiedlichen Variationen. Die Flächen müssen ganz genau geplant werden, wer wenig Platz hat nimmt platzsparende Klappstühle.  Doch zum Thema Gartenstühle lässt sich noch viel mehr sagen:

Bei Bedarf können die Stühle aufgestellt werden, nach dem Gebrauch lassen sie sich ohne Platzprobleme wegstellen. Wer viel im Garten isst, kommt um den großen Esstisch mit den gemütlichen Gartenstühlen nicht herum. Holzstühle lassen sich durch waschbare Sitzauflagen so sitzfreundlich gestalten, dass die Gartenrunde bis in den späten Abend ausgedehnt werden kann. Sonne tanken auf der Südterrasse wird auf der gartenliege zum angenehmen Erlebnis. Wie ein kleiner Kurzurlaub und eine willkommene Auszeit vom Alltag. In Ostrichtung aufgestellte Gartenstühle gibt es mit oder ohne Armlehnen. Der Frühstücksplatz auf den Gartenstühlen aus Holz, Kunststoff, Aluminium oder Edelstahl ist gesichert. Kunststoff hat den Vorteil, dass die Gartenstühle leicht sind und sich nach Gebrauch leicht abwischen lassen. Holz sieht natürlich aus, Aluminium und Edelstahl sind lange haltbar.

Vorher Probe sitzen am Platz an der Sonne

Nicht jeder Sonnenplatz hält was er verspricht, mit dem Probesitzen wird es leichter, sich für den dauerhaften Platz auf der Sonnenterrasse zu entscheiden. Ausreichend Platz an der richtigen Sonnenstelle ist wichtig, damit die fertigen aufgestellten Gartenmöbel später den Zugang zum Garten nicht komplett verstellen. 3 x 3 Meter sollte mindestens an Platz auf der Terrasse vorhanden sein, um nicht beim ersten Verrücken der Gartenmöbel auf der grünen Gartenwiese zu landen. Terrassenpflanzen geben der Terrasse eine besondere Note und machen die leere Winterterrasse ansehnlicher. Terrassenböden gibt es aus WPC oder Holz mit einer attraktiven Patina, die im Laufe der Zeit entsteht. Der Vorteil dieser Materialien liegt darin, dass sie nicht so schnell aufheizen.

Einen passenden Terrassen Look finden

Der Natur-Look kommt auf der Terrasse gut an, weil er authentisch aussieht und sich in die bereits vorhandene Gartenlandschaft einfügt. Weit geöffnete Verandatüren lassen sich Grenzen zwischen dem Innen- und Außenbereich für eine Weile verschwinden. Viel Platz für den neuen Terrassen Look mit dem funktionalen Sitz- und Leseplatz oder der Essecke. Hochwertige Terrassenmöbel halten oft länger, weil mehr Zeit in die qualitativ hochwertige Verarbeitung gesteckt worden. Mit der Outdoor-Küche wird die große Terrasse weiter aufgewertet. Das Transportieren der Speisen vom Innenraum auf die Terrasse entfällt. Alles wird direkt auf der Terrasse vor den Augen der Gäste zubereitet. Gusseiserne Terrassenmöbel überstehende viele Grillfeste und werden aus diesem Grund gerne ausgesucht. Outdoor-Polster lassen sich in unterschiedlichen Farben auswählen, um den gusseisernen Terrassenmöbel eine farbliche Note zu geben. und das Freiluftwohnzimmer komfortabler zu gestalten.